www.bigplay.ch
Suchen
Superbowl - The 2010s
LIII 2018
New England Patriots 13, Los Angeles Rams 3
3. Februar 2019, Mercedes-Benz Stadium, Atlanta, Georgia
Siegreicher Coach: Bill Belichick, New England Patriots
Wertvollster Spieler: Julian Edelman, Wide Receiver, New England Patriots
In der Super Bowl LIII trafen die zweit- und fünftbeste Offenses der Regular Season aufeinander. Doch wer auf eine High Scoring-Game hoffte, sah sich schnell eines Besseren belehrt: Die Defense-Reihen beider Teams dominierten das Endspiel. Am Ende resultierte die Super Bowl mit den bislang wenigsten Punkten überhaupt. Wie stark die beiden Defense-Reihen über weite Strecken das Spiel bestimmten, zeigt dabei die Tatsache, dass die Patriots erst sieben Minute vor Schluss als einziges der beiden Teams in die gegnerische Redzone vordringen konnte.

Die Patriots begannen die Partie mit einem ordentlichen Drive, der aber durch eine Interception von Cory Littleton bei einem abgefälschten Pass von Tom Brady zu einem abrupten Ende kam. Auch der nächste Drive endete für das Team aus Boston mit einer Enttäuschung: Stephen Gostkowski verzog ein Field Goal aus 46 Yards. Und in diesem Stil ging es für die Patriots weiter: Bei einem Sack von Rams-Defensive End John Franklin-Myers verlor Brady den Ball, der zwar von einem Teamkollegen erobert werden konnte, aber dem Drive den Schwung nahm. Nach fünf Minuten im zweiten Viertel gab es dann aber endlich doch die ersten Punkte: Gostkowski nutzte seine zweite Chance und kickte die Patriots aus 42 Yards zur Führung.

Die Rams brachten in der ersten Halbzeit kaum etwas zu Stande: Alle ihre sechs Drives endeten in Punts durch Johnny Hekker. Vor der Pause erzielten die Rams nur gerade zwei First Downs. Und auch nach der Pause lief es nicht viel besser, wobei Hekker – immerhin – mit einem 65 Yards-Punt einen neuen Super Bowl-Rekord aufstellte. Dass die Rams in dieser Phase nicht uneinholbar in Rückstand gerieten, verdankten sie ihrer Defense: Zwar fand Tom Brady immer wieder seine Lieblingsanspielstation Julian Edelman, der zehn Pässe für 141 Yards fing, und Sony Michel, der letztlich 94 Yards erlief, und machte einige wichtige First Downs, doch immer wenn die Patriots in Field Goal-Reichweite zu kommen drohten, stoppte die Rams-Defense den Patriots-Angriff.

Kurz vor Ende des dritten Viertels dann das kräftigste Lebenszeichen der Rams: Mit einem schönen Drive führte Jared Goff sein Team übers Spielfeld und hätte bei einem tiefen Pass fast Brandin Cooks für die Führung gefunden, doch Jason McCourty konnte im letzten Moment den erfolgreichen Passfang vereiteln. Immerhin: Greg Zuerlein glich die Partie mit einem Field Goal aus 53 Yards aus. Die Rams-Defense war inzwischen aber ziemlich müde gespielt und zehn Minuten vor Schluss fand Tom Brady mit drei aufeinanderfolgenden Pässen Julian Edelman, Rex Burkhead und Rob Gronkowski und führte die Patriots damit bis an die 2 Yards-Linie. Von dort machte dann Sony Michel den ersten und einzigen Touchdown in dieser Partie.

Die Rams setzten nun ihrerseits zum zweiten guten Drive in Folge an: Jared Goff führte sein Team bis kurz vor die Patriots-Endzone. Dort führte dann aber der Passrush der Patriots dazu, dass er bei einem Pass nicht voll durchziehen konnte. Der Pass geriet zu kurz und wurde von Stephon Gilmore abgefangen. Im Gegenzug erhöhte dann Stephen Gostkowski mit seinem zweiten Field Goal den Vorsprung auf zehn Punkte. Es war die Entscheidung, zumal kurz vor Schluss Greg Zuerlein seinerseits einen Field Goal-Versuch verzog, womit die letzten Comeback-Hoffnungen der Rams verflogen.

Mit dem Sieg in der Super Bowl LIII setzten Head Coach Bill Belichick und Quarterback Tom Brady neue Rekordmarken. Belichick wurde mit 66 Jahren der älteste Cheftrainer, der die Super Bowl gewinnen konnte. Und Tom Brady wurde zum ersten Spieler überhaupt, der sechs Super Bowl-Ringe sein Eigen nennen kann. Die Patriots wiederum zogen mit der sechsten Vince Lombardi-Trophy mit den Pittsburgh Steelers gleich.

New England Patriots
13
0
3
0
10
Los Angeles Rams
3
0
0
3
0

NE – FG – Gostkowski 42 Yards
LAR – FG – Zuerlein 53 Yards
NE – TD – Michel 2 Yards-Lauf (Extrapunkt Gostkowski)
NE – FG – Gostkowski 41 Yards
Bill Belichick
Bill Belichick
Julian Edelman
Julian Edelman
Super Bowl-Ring
Super Bowl-Ring
von Stefan Feldmann - 
Montag, 5. August 2019