www.bigplay.ch
Suchen
Superbowl - The 2010s
LIV 2019
Kansas City Chiefs 31, San Francisco 49ers 20
2. Februar 2020, Hard Rock Stadium, Miami Gardens, Florida
Siegreicher Coach: Andy Reid, Kansas City Chiefs
Wertvollster Spieler: Patrick Mahomes, Quarterback, Kansas City Chiefs
50 Jahre lang hatten die Kansas City Chiefs auf eine Super Bowl-Teilnahme warten müssen. Ein halbes Jahrhundert nach ihrem Sieg in der Super Bowl IV war es endlich wieder soweit: Das Team aus Missouri konnte in der Super Bowl LIV seinen zweiten NFL-Titel feiern. Dabei blieben sich die Chiefs im Endspiel treu: Wie schon in den Playoff-Partien zuvor, kamen sie lange Zeit nicht auf Touren. Erst mit dem Rücken zur Wand liefen sie zur Hochform auf: Drei Touchdowns in den letzten sieben Minuten brachte den Chiefs schliesslich doch noch den Sieg ein.

Die Chiefs begannen die Partie mit einem Three-and-Out, die 49ers starteten besser: Quarterback Jimmy Garoppolo führte sein Team mit einem systematischen Drive übers Feld, Robbie Gould erzielte mit einem Field Goal schliesslich die ersten Punkte der Partie. Doch Patrick Mahomes konnte mit seinem Team kontern, machte kurz vor der gegnerischen Endzone mit einem Scramble wichtige Yards gut, hatte dabei Pech und Glück gleichzeitig: Pech, weil er den Ball verlor, Glück, dass dieser ins Aus ging. Chiefs-Head Coach Andy Reid entschied sich dafür, wenige Yards vor der Endzone einen vierten Versuch auszuspielen. Running Back Damien Williams machte das First Down und zwei Spielzüge später erlief Mahomes aus 1 Yard den ersten Touchdown der Partie.

Eine Interception von Cornerback Bashaud Breeland gegen Jimmy Garoppolo brachte den Chiefs kurz darauf ein Field Goal durch Harrison Butker ein. Doch bereits beim nächsten Drive glichen die 49ers aus. Die Chiefs fanden sowohl gegen den Lauf als auch gegen den Pass kein Mittel und Fullback Kyle Juszczyk tauchte nach einem 15 Yards-Pass von Garoppolo in die Endzone. Nach einem Punt der Chiefs hatten die 49ers kurz vor Ende der ersten Halbzeit die Chance nochmals Punkte zu machen, doch 49ers-Head Coach Kyle Shanahan entschied sich auf Nummer sicher zu gehen, eine Pass Interference-Strafe gegen Tight End George Kittle sorgte dann endgültig dafür, dass die Partie unentschieden in die Pause ging.

Das dritte Viertel gehörte ganz San Francisco: Sie eröffneten die zweite Halbzeit mit einem Field Goal. Eine fürchterliche Interception von Patrick Mahomes schenkte den 49ers dann ein kurzes Feld: Running Back Raheem Mostert nutzte die Chance und erhöhte mit einem 1 Yard-Lauf die Führung seines Teams. Und als Mahomes zu Beginn des letzten Viertels kurz vor der 49ers-Endzone eine zweite Interception warf, sah es so aus, als wäre das Schicksal der Chiefs besiegelt. Allerdings konnten die 49ers diese Chance nicht nutzen und bereiteten damit die Bühne für das Comeback Kansas Citys.

Plötzlich funktionierte bei den Chiefs das Passspiel, auch das lange: Patrick Mahomes fand Wide Receiver Tyrek Hill mit einem 44 Yards-Pass. Und kurz darauf bei einem schönen Rollout Tight End Travis Kelce für einen 1 Yard-Touchdown. Die Chiefs-Defense erzwang anschliessend ein Three-and-Out der 49ers. Und wieder bereitete ein tiefer Pass weitere Punkte vor: Diesmal fand Mahomes Wide Receiver Sammy Watkins für 38 Yards. Und Damian Williams brachte schliesslich drei Minuten vor Schluss die Chiefs wieder in Führung. Die 49ers konnten nicht mehr reagieren: Beim nächsten Drive konnten sie einen vierten Versuch nicht verwandeln und Williams machte zwei Spielzüge später, 70 Sekunden vor Schluss, mit einem 38 Yards-Galopp den Sieg für sein Team endgültig klar.

Patrick Mahomes wurde zum Super Bowl-MVP gewählt und mit 24 Jahren der jüngste Spieler der NFL-Geschichte, der sowohl den Titel als Liga-MVP – aus der Vorsaison – wie auch als Super Bowl-MVP in seinem Palmarès führen darf. Der Sieger des Herzens war aber zweifelsohne Chiefs-Head Coach Andy Reid: Der dienstälteste Head Coach der NFL kam im zweiten Anlauf – 2004 stand er als Cheftrainer der Philadelphia Eagles in der Super Bowl XXXIX auf der Verliererseite – endlich zum ersehnten und verdienten Titelgewinn.

San Francisco 49ers
20
3
7
10
0
Kansas City Chiefs
31
7
3
0
21

SF – FG – Gould 38 Yards
KC – TD – Mahomes 1 Yard-Lauf (Extrapunkt Butker)
KC – FG – Butker 31 Yards
SF – TD – Juszczyk 15 Yards-Pass von Garoppolo (Extrapunkt Gould)
SF – FG – Gould 42 Yards
SF – TD – Mostert 1 Yard-Lauf (Extrapunkt Gould)
KC – TD – Kelce 1 Yard-Pass von Mahomes (Extrapunkt Butker)
KC – TD – Dam. Williams 5 Yards-Pass von Mahomes (Extrapunkt Butker)
KC – TD – Dam. Williams 38 Yards-Lauf (Extrapunkt Butker)
Andy Reid
Andy Reid
Patrick Mahomes
Patrick Mahomes
Super Bowl-Ring
Super Bowl-Ring
von Stefan Feldmann - 
Mittwoch, 2. September 2020