www.bigplay.ch
Suchen
Superbowl - The 2020s
LVII 2022
Kansas City Chiefs 38, Philadelphia Eagles 35
12. Februar 2023, State Farm Stadium, Glendale, Arizona
Siegreicher Coach: Andy Reid, Kanas City Chiefs
Wertvollster Spieler: Patrick Mahomes, Quarterback, Kansas City Chiefs
Es war ein spezielles Spiel für Chiefs-Head Coach Andy Reid: Zum dritten Mal innert vier Jahren stand er mit seinem Team im grossen Endspiel. Der Gegner diesmal war aber ein spezieller: Die Philadelphia Eagles, jenes Team, dass er vor seinem Engagement in Kansas City zuvor 14 Saisons lang trainiert hatte. Bei beiden Teams ist Reid der Head Coach mit den meisten Siegen der Teamgeschichte. Nach einer spannenden Partie konnte der Chiefs-Cheftrainer schliesslich in der von den Medien «Andy Reid Bowl» getauften Begegnung seinen zweiten Super Bowl-Titel feiern.

Beide Teams starteten überzeugend in die Partie: Die Eagles schlossen die allererste Angriffsserie der Partie nach einem systematischen Drive mit einem Sneak durch Quarterback Jalen Hurts erfolgreich mit einem Touchdown ab. Die Chiefs konnten aber umgehend kontern: Patrick Mahomes fand zum Abschluss ihres ersten Drives mit einem Pass über 18 Yards Tight End Travis Kelce für den Touchdown. Danach kamen die Defenses etwas besser ins Spiel, doch gleich zu Beginn des zweiten Viertels fand Jalen Hurts A.J. Brown mit einem langen Pass über 45 Yards zum Touchdown. Die Chiefs mussten anschliessend punten, die Eagles hatten also die Chance zum Doppelschlag. Doch die Chiefs-Defense machte viel Druck und forcierte bei Jalen Hurts einen Fumble, Nick Bolton sicherte den Ball für die Chiefs und trug ihn 36 Yards direkt zum Ausgleich zurück.

Dennoch gingen die Eagles mit einer Führung in die Pause: Nach einem erneuten, systematischen Drive machte Jalen Hurts aus vier Yards zu Fuss den nächsten Touchdown für sein Team. Und die Chiefs mussten anschliessend erneut punten, was Eagles-Kicker Jake Elliott bei auslaufender Uhr ein einfaches Field Goal ermöglichte. Die Sorgenfalten waren da bei den Chiefs tief: Patrick Mahomes hatte sich beim letzten Drive erneut an seinem lädierten rechten Knöchel verletzt und kämpfte sichtlich mit den Schmerzen. Die Pause kam für den Chiefs-Quarterback also zum richtigen Zeitpunkt.

Wie wenn nichts gewesen wäre, führte Patrick Mahomes sein Team nach der Pause gleich mit dem ersten Drive übers ganze Spielfeld, Running Back Isiah Pacheco schloss die Angriffsserie mit einem Touchdown-Lauf ab. Die Eagles konterten mit dem längsten Drive der Partie, der fast acht Minuten dauerte, allerdings mussten sie sich mit einem Field Goal zufrieden geben. Und die Chiefs nutzten die Chance: Patrick Mahomes fand zu Beginn des letzten Viertels Kadarius Toney für die erstmalige Führung der Chiefs. Und Toney sorgte weniger später für das nächste Highlight: Mit dem längsten Punt-Return in der Super Bowl-Geschichte trug er denn Ball bis kurz vor die Eagles-Endzone. Von dort fand Mahomes dann den ungedeckten Skyy Moore für einen weiteren Touchdown.

Die Eagles gaben sich aber noch nicht geschlagen: Jalen Hurts führte sein Team erneut übers ganze Spielfeld und machte mit einem Sneak von der 2 Yards-Linie seinen dritten Touchdown-Lauf des Spiels. Eine Two-Point-Conversion glich den Spielstand aus. Den Chiefs gelang es anschliesend mit einem zeitraubenden Drive, der sie bis kurz vor die Eagles-Endzone führte, fast die ganze verbleibende Zeit von der Uhr zu nehmen. Acht Sekunden vor Schluss machte dann Harrison Butker mit einem Field Goal aus 27 Yards den dritten Super Bowl-Sieg in der Teamgeschichte der Kansas City Chiefs klar.

Als Randnotizen zur Super Bowl LVII ist derweil noch zu vermerken, dass in diesem Spiel mit Patrick Mahomes und Jalen Hurts zum ersten Mal in einer Super Bowl bei beiden Teams ein farbiger Quarterback als Starter auflief. Und erstmals standen sich zwei Brüder im grossen Endspiel sgegenüber: Chiefs-Tight End Travis Kelce behielt dabei über Eagles-Center Jason Kelce die Oberhand.

Kansas City Chiefs
38
7
7
7
17
Philadelphia Eagles
35
7
17
3
8


PHI – TD – Hurts 1 Yard-Lauf (Extrapunkt Elliott)
KC – TD – Kelce 18 Yards-Pass von Mahomes (Extrapunkt Butker)
PHI – TD – A.J. Brown 45 Yards-Pass von Hurts (Extrapunkt Elliott)
KC – TD – Bolton 36 Yards-Fumble Return (Extrapunkt Butker)
PHI – TD – Hurts 4 Yards-Lauf (Extrapunkt Elliott)
PHI – FG – Elliott 35 Yards
KC – TD – Pacheco 1 Yard-Lauf (Extrapunkt Elliott)
PHI – FG – Elliott 33 Yards
KC – TD – Toney 5 Yards-Pass von Mahomes (Extrapunkt Butker)
KC – TD – Moore 4 Yards-Pass von Mahomes (Extrapunkt Butker)
PHI – TD – Hurts 2 Yards-Lauf (Conversion Lauf von Hurts)
KC – FG – Butker 27 Yards
Andy Reid
Andy Reid
Patrick Mahomes
Patrick Mahomes
Super Bowl-Ring
Super Bowl-Ring
von Stefan Feldmann - 
Dienstag, 15. August 2023