www.bigplay.ch
Suchen
Legends - Defensive Backs
Ronde Barber
Cornerback
1997-2012 Tampa Bay Buccaneers
*7. April 1975, Roanoke, Virginia
College: Virginia
Hall of Fame-Mitglied seit 2023
Ronde Barber spielte gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Tiki an der University of Virginia, beide wurden im Draft von 1997 von NFL-Teams verpflichtet: Running Back Tiki in der zweiten Runde von den New York Giants, Ronde in der dritten Runde von den Tampa Bay Buccaneers. Die Buccaneers waren zum damaligen Zeitpunkt ein ziemlich erfolgloses Team, doch Barber gehörte gemeinsam mit anderen Mitte der 1990er gedrafteten Spielern wie Linebacker Derrick Brooks, Defensive Tackle Warren Sapp oder Safety John Lynch zu jenen Spielern, die unter Head Coach Tony Dungy den Turnaround schaffen sollten.

Als Rookie spielte Barber nur gerade ein Spiel, bevor er dann 1998 zum Starter aufstieg und danach kaum je in der Startformation fehlte: Ab der Saison 2000 verpasste Barber gar keine einzige Partie mehr und stellte mit 215 Starts in Folge einen neuen Rekord für einen Defensive Back auf. Während seiner 16jährigen Karriere fing Barber 47 Interceptions und erzielte 28 Sacks und ist damit einer der wenigen Spieler im sogenannten «40/20-Club». Und bezüglich Sacks war er bei seinem Rücktritt Rekordhalter unter den Defensive Backs. Darüberhinaus forcierte er 13 Fumbles und erzielte mit Interceptions- oder Fumble-Returns total zwölf Touchdowns. 2010 war er mit zehn Interceptions der beste Spieler der NFL in dieser Kategorie.

Den grössten Erfolg konnte Ronde Barber in der Saison 2002 feiern: Im NFC Championship Game gegen die Philadelphia Eagels erzielte er einen Sack und forcierte einen Fumble und entschied schliesslich mit einem 92 Yards-Interception-Return-Touchdown das Spiel für die Buccaneers. Eine Woche später besiegten die Bucs dann die Oakland Raiders in der Super Bowl XXXVII klar und deutlich.

Ronde Barber wurde während seiner Karriere fünfmal in die Pro Bowl berufen und 2010 ins All-Decade-Team für die 2000er Jahre gewählt. Nach der Saison 2012 trat er zurück und wechselte ins Kommentatorenfach. 2023 erfolgte schliesslich die Wahl in die Hall of Fame.
Ronde Barber
Ronde Barber
von Stefan Feldmann - 
Montag, 19. Juni 2023