www.bigplay.ch
Suchen
Legends - Defensive Linemen
Dwight Freeney
Defensive End
2002-2012 Indianapolis Colts, 2013-2014 San Diego Chargers, 2015 Arizona Cardinals, 2016 Atlanta Falcons, 2017 Seattle Seahawks, 2017 Detroit Lions
*18. Februar 1980, Hartford, Connecticut
College: Syracuse
Hall of Fame-Mitglied seit 2024
Dwight Freeney war 2002 von den Indianapolis Colts in der ersten Runde des Drafts verpflichtet worden. Und der Spieler von der Syracuse University konnte bereits als Rookie überzeugen und stelle mit neun verursachten Fumbles einen neuen NFL-Rookie-Rekord auf. Bei der Wahl des besten Defensive-Rookies des Jahres belegte er hinter Panthers-Defensive End Julius Peppers den zweiten Platz. Danach bildete er mit dem ein Jahr später gedrafteten Robert Mathis ein Jahrzehnt lang eines der gefürchtetsten Passrusher-Duos der Liga.

Dwight Freeney ist der einzige Spieler in der Geschichte der Colts, der in vier Saisons hintereinander mehr als zehn Sacks erzielte: 2004 war er mit 16 Sacks gar der beste Quarterback-Jäger in der NFL. Zwischen 2008 und 2010 folgten nochmals drei Saisons in Folge mit mehr als zehn Sacks. Total wurde Freeney siebenmal in die Pro Bowl gewählt und gewann mit dem Team 2006 die Super Bowl XLI. Drei Jahre später musste er sich mit den Colts in der Super Bowl XLIV den New Orleans Saints geschlagen geben.

Als die Colts 2013 die Verjüngung ihres Teams einleiteten, erneuerten sie den auslaufenden Kontrakt mit Dwight Freeney nicht mehr und der Veteran wechselte mit einem Zweijahres-Vertrag zu den San Diego Chargers. Danach folgten weitere Wanderjahre mit Stationen bei den Arizona Cardinals, Atlanta Falcons, Seattle Seahakws und Detroit Lions, wo er in typischen Passrush-Situationen zum Einsatz kam. Mit den Falcons erreichte er dabei nochmals die Super Bowl und hatte bei der Overtime-Niederlage seines Teams in der Super Bowl LI gegen die New England Patriots sogar nochmals einen Sack im grossen Endspiel.

In 16 Saisons absolvierte Dwight Freeney 212 Regular Season-Partien und erzielte dabei 125,5 Sacks, provozierte 47 Fumbles und erzielte einen Fumble-Return-Touchdown. Nach der Saison 2017 erklärte er seinen Rücktritt und wurde 2024 in die Hall of Fame aufgenommen.
Dwight Freeney
Dwight Freeney
von Stefan Feldmann - 
Samstag, 15. Juni 2024