www.bigplay.ch
Suchen
Superbowl - The 1960s
II 1967
Green Bay Packers 33, Oakland Raiders 14
14. Januar 1968, Orange Bowl, Miami, Florida
Siegreicher Coach: Vince Lombardi, Green Bay Packers
Wertvollster Spieler: Bart Starr, Quarterback, Green Bay Packers
Im letzten Spiel unter Vince Lombardi machten die Green Bay Packers den zweiten Triumph im AFL-NFL World Championship Game gegen die Oakland Raiders mit einem einfach Rezept klar: In der ersten Hälfte eine Führung herausspielen und diese danach kontinuierlich ausbauen.

Die Packers eröffneten das Score gleich bei ihrem ersten Ballbesitz: Nach einem 34 Yards-Drive kickte Don Chandler ein 39 Yards-Field Goal. Mit der nächsten Angriffsserie drückte Green Bay der ersten Hälfte ihren Stempel auf: Der Drive, der an der eigenen 3 Yard-Linie begann, führte über 84 Yards und dauerte beinahe neun Minuten. Don Chandler schloss auch diesen Drive mit einem Field Goal ab. Anschliessend zwang die Defense der Packers die Raiders nach drei Spielzügen zum Punt. Und im nächsten Spielzug passte Quarterback Bart Starr zu Wide Receiver Boyd Dowler, welcher Defensive Back Kent McCloughan überlief und den Spielzug mit einem 62 Yards-Touchdown abschloss. Die Packers gingen mit 13:0 in Führung und manche Zuschauer rechneten mit einer Kanterniederlage.

Doch die Oakland Raiders schlugen noch vor der Pause zurück: Quarterback Daryle Lamonica führte sein Team in acht Spielzügen 78 Yards über das Feld und schloss den Drive mit einem 23 Yards-Pass zu Wide Receiver Bill Miller ab. Doch das Glück war den Raiders nicht hold: Kurz vor der Pause fumbelte Punt Returner Rodger Bird den Ball bei einem Fair Catch und die Packers nutzten die Gunst. Mit auslaufender Uhr kickte Don Chandler aus 43 Yards sein drittes Field Goal des Spiels.

Im dritten Viertel machte der Titelverteidiger schliesslich alles klar: Der zweite Ballbesitz der zweiten Halbzeit führte in elf Spielzügen über 82 Yards. Starr hielt dabei den Drive zweimal mit Pässen bei dritten Versuchen am Leben. Running Back Donny Anderson schloss den Drive mit einem 2 Yards-Lauf in die Endzone ab. Und noch vor Ende des dritten Vierteles fügte Chandler ein weiteres Field Goal zu einer beruhigenden 26:7-Führung hinzu. Oakland setzte nun voll auf Lamonicas Passpiel, doch Defensive Back Herb Adderley fing einen für Wide Receiver Fred Biletnikoff gedachten Pass ab und trug ihn 60 Yards zum Touchdown in die Raiders-Endzone zurück. Der zweite Touchdown-Pass Lamonicas zu Miller war am Ende nur noch Resultatkosmetik.

Die deutliche Niederlage Oaklands liess bei vielen Beobachtern Zweifel an der geplanten Fusion von AFL und NFL aufkommen, weil das Niveau der beiden Ligen zu weit auseinanderzuliegen schien. Diese Einschätzung wurde durch eine Bemerkung Lombardis untermauert, der anmerkte, dass das Spiel «nicht unser bestes war». Ein paar Tage später gab Lombardi nach fünf Titeln innert sieben Jahren seinen Rücktritt als Head Coach bekannt und zog sich auf den General Manager-Posten der Green Bay Packers zurück.

Green Bay Packers
33
3
13
10
7
Oakland Raiders
14
0
7
0
7

GB – FG – Chandler 39 Yards
GB – FG – Chandler 20 Yards
GB – TD – Dowler 62 Yards-Pass von Starr (Extrapunkt Chandler)
OAK – TD – Miller 23 Yards-Pass von Lamonica (Extrapunkt Blanda)
GB – FG – Chandler 43 Yards
GB – TD – Anderson 2 Yards-Lauf (Extrapunkt Chandler)
GB – FG – Chandler 31 Yards
GB – TD – Adderley 60 Yards-Interception Return (Extrapunkt Chandler)
OAK – TD – Miller 23 Yards-Pass von Lamonica (Extrapunkt Blanda)
Vince Lombardi
Vince Lombardi
Bart Starr
Bart Starr
Super Bowl-Ring
Super Bowl-Ring
von Stefan Feldmann - 
Sonntag, 24. Januar 2010